SPJ

SCHOTTEL PumpJet

Kompakt, leise, effizient – der SCHOTTEL PumpJet bewährt sich seit Jahren als zuverlässiges Take-Home-System, Manövrier- und Hauptantriebssystem in allen Schiffstypen, in denen maximale Manövrierleistung, platzsparende Installation und höchster Komfort im Vordergrund stehen. Als moderner Flachwasserantrieb stellt der SPJ selbst bei minimalen Eintauchtiefen vollen Schub in alle Richtungen zur Verfügung. Der bündige Einbau entlang der Schiffshülle schützt optimal vor Beschädigungen im Fall von Grundberührungen und wird durch ein Gitter am Einlass ergänzt.

Vorteile

Auf einen Blick

  • Vollständig geschützt, keine auskragenden Antriebsteile
  • Maximaler Schub bei extrem kompakter Bauweise
  • Reduzierter Geräuschpegel
  • Nutzbar als Take-Home-System
  • Features, wie LeaCon oder HTG (optional)
  • SCHOTTEL CoaGrid für noch mehr Effizienz (optional)
  • Elastisch gelagerte Installation (optional)

IM DETAIL

Weniger Geräusche für höchsten Komfort

Durch die extrem kompakte Bauweise wird eine platzsparende Installation mit minimalen Verdrängungsverlusten ermöglicht. Da der Einbau des SCHOTTEL PumpJets bündig mit der Schiffshülle erfolgt, werden zum einen der Schiffswiderstand nicht erhöht und zum anderen das Risiko von Beschädigungen enorm reduziert. Damit eignet sich der robuste SPJ optimal für den Betrieb in extrem flachen Gewässern.

Darüber hinaus gewährleistet der SPJ ein niedriges Geräusch- und Vibrationsniveau. Daher ist er ideal für Schiffe mit hohem Komfortanspruch, wie bspw. Fahrgastschiffe und Yachten, geeignet.  Optional ist der Antrieb mit einer elastischen Lagerung erhältlich, welche Geräuschpegel und Vibrationen noch weiter senken.

Technische Daten

SPJ in Zahlen

Features

Besondere SCHOTTEL-Vorteile

Neben der Entwicklung neuer Produkte und Services arbeitet SCHOTTEL kontinuierlich an der Optimierung bestehender Systeme. Besondere Features stellen sicher, dass Kunden weltweit von Lösungen profitieren, die dem neuesten Stand der Technik entsprechen.

CoaGrid: höhere Effizienz, geringere Geräuschemissionen

Der bewährte SCHOTTEL PumpJet ist ab sofort optional mit einem neuen Feature verfügbar: dem SCHOTTEL CoaGrid. Dieses macht sich den Coandă-Effekt zunutze, das heißt die Tendenz einer Flüssigkeit, an einer konvexen Oberfläche „entlangzulaufen“. Mithilfe in-house durchgeführter CFD-Optimierungen wurde eine neue schlanke Geometrie an der Unterseite des Pump-Jet-Gehäuses entwickelt. Dadurch kann der Wasserstrom besser in den Einlass des Pump Jets geleitet werden. Das Ergebnis: höhere Effizienz und geringere Geräuschemissionen.

Elastischer Einbau

Für den Pump Jet ist eine Einbauvariante mit elastischer Lagerung verfügbar. Diese zeichnet sich durch ein besonders niedriges Geräusch- und Vibrationsniveau aus, das den Komfort für Passagiere vielfach erhöht. Darüber hinaus trägt die elastische Lagerung zur Minimierung der Unterwassergeräusche bei.

LeaCon: zuverlässiges Dichtungsüberwachungssystem

SCHOTTEL LeaCon ist ein von DNV-GL zertifiziertes Dichtungssystem, das sicher und zuverlässig vor Verunreinigungen des Seewassers durch Betriebsstoffe schützt. Mithilfe getrennter Dichtungen zum Seewasser und zur Getriebeseite werden sowohl eintretendes Seewasser als auch austretendes Getriebeöl in einer Zwischenkammer (LeaCon-Kammer) aufgefangen. Ein Wassereintritt in das Getriebe und vor allem ein Ölaustritt in das Seewasser können so wirkungsvoll verhindert werden. Mit dem angeschlossenen Unterdrucksystem wird die Leckage-Flüssigkeit automatisch in einem kompakten Tank im Maschinenraum gesammelt.  

Kontinuierliche Überwachung

Neben der leckagefreien Abdichtung zum Seewasser dient das LeaCon-System zur Zustandsüberwachung der Dichtungen. Es registriert die aufgenommenen Leckage-Mengen und überprüft kontinuierlich den Zustand der Dichtungen. Auf diese Weise lassen sich betriebsbedingte Abnutzungen frühzeitig erkennen und außerplanmäßige Wartungen vermeiden.

Konform mit VGP-Vorschriften der EPA

SCHOTTEL-Antriebe, die mit dem LeaCon-Dichtungssystem ausgestattet sind, entsprechen den VGP-Vorschriften der US-amerikanischen Environmental Protection Agency (EPA). Die Notwendigkeit zur Nutzung von Bio-Ölen (EAL) entfällt.

HTG: Innovatives Hochleistungsgetriebe

Das eigens von SCHOTTEL entwickelte High Torque Gear (HTG) verlängert die Haltbarkeit des Getriebes und führt zu erheblichen Leistungssteigerungen und Sicherheitsgewinnen. Mittels modernster Fräs- und Berechnungsverfahren werden Formgebungen erreicht, die ein hocheffizientes, robustes und sicheres Getriebe mit idealer Verzahnungsgeometrie ermöglichen.

Das HTG erlaubt beispielsweise die Übertragung eines bis zu 15 Prozent höheren Antriebsmoments bei gleichen Abmessungen der Kegelräder und unter Einhaltung der gleichen geforderten Sicherheiten der Klassifikationsgesellschaften.

Downloads

Zum Weiterlesen