Wismar: Hightech von der Ostsee

Große Dimensionen

Die SCHOTTEL-Niederlassung Wismar ist auf die Entwicklung und Produktion besonders großer Antriebsanlagen spezialisiert. Auf einer Produktions- und Lagerfläche von 15.000 m2 entstehen Antriebe für extra leistungsstarke Schiffe. Auch wenn der Standort in großen Dimensionen routiniert ist, beeindruckt jede Anlage wie diese kundenspezifischen Ausführungen. 

SCHOTTEL RUDDERPROPELLER TYP SRP 610 

  • Eingangsleistung 3.000 kW
  • Propellerdurchmesser 3,3 m
  • Besonderheit: Insgesamt vier dieser elektrisch angetriebenen Ruderpropeller bilden das Hauptantriebssystem eines Kranschiffs. Seit über 70 Jahren erfüllt der Ruderpropeller zahlreiche Konfigurationsoptionen und kann auf diese Weise in verschiedensten Schiffsdesigns und Einsatzbereichen verbaut werden.

SCHOTTEL RETRACTABLE RUDDERPROPELLER TYP SRP 610 R

  • Eingangsleistung 3.250 kW
  • Propellerdurchmesser 3,0 m
  • Besonderheit: Die ausfahrbare Einheit ist mit einer um 8 Grad nach unten geneigten Propellerwelle ausgestattet, um die Wechselwirkungen zwischen den Antrieben sowie zwischen Antrieb und Rumpf zu reduzieren und die Antriebseffizienz zu erhöhen. Der SRP-R fungiert im ausgefahrenen Zustand als rundum steuerbare Antriebseinheit. Er basiert auf der bewährten RudderPropeller-Technologie. 

SCHOTTEL RUDDERPROPELLER TYP SRP 710

  • Eingangsleistung 3.700 kW
  • Propellerdurchmesser 3,4 m
  • Besonderheit: Mit Eingangsleistungen bis zu 3.750 kW und Propellerdurchmessern bis 3,6 Metern ist der SRP 710 einer der größeren Ruderpropeller des SCHOTTEL-Portfolios. Zwei des hier gezeigten Ruderpropellers für einen Bergungsschlepper erreichen einen Pfahlzug von über 120 Tonnen.