Januar 2011

SCHOTTEL Combi Drive für Svitzer ECOTUG®

Umweltfreundliche Lösung mit elektrischem Azimutantrieb


SCD SCHOTTEL Combi Drive

360 Grad steuerbare Antriebe kommen auch bei diesel-elektrisch angetriebenen Schiffen immer häufiger zur Anwendung. Selbst Schlepper mit relativ hohen Pfahlzugleistungen werden heutzutage diesel-elektrisch ausgerüstet. SCHOTTEL bietet mit dem Combi Drive eine kompakte und zuverlässige Lösung, die ökologisch zukunftsweisend ist.

Die dänische Reederei Svitzer gehört zu den Pionieren im Bereich umweltfreundlicher Schlepper. Im Umweltplan des Unternehmens ist u.a. bereits eine jährliche Reduktion der CO2 Emissionen vorgesehen.

Zwei Svitzer ASD ECOTUGs® werden derzeit mit Antrieben des Typs SCHOTTEL Combi Drive SCD 1515 als Doppelanlage im Heck ausgerüstet. Der Anwendung entsprechend wurde der SCD als Single Propeller mit Düse gewählt. Diese Version des Combi Drives kommt besonders dann in Frage, wenn statischer Schub und Arbeit unter Teillast erforderlich sind. Jede der SCD Anlagen verfügt über eine Eingangsleistung von 2100 kW bei 700 rpm. Drei unabhängige Generatoren versorgen das Antriebssystem mit Energie. Je nach Aufgabe wird nur ein Generator verwendet. Bei der Arbeit werden bedarfsweise weitere Generatoren zugeschaltet.

Der SCHOTTEL Combi Drive basiert auf dem seit vielen Jahrzehnten bewährten SCHOTTEL Ruderpropeller. Darüber hinaus ist ein frequenzgeregelter Elektromotor vertikal in das Tragrohr des Ruderpropellers integriert. Dadurch entfällt beim Combi Drive, wie beim L-Ruderpropeller; eine Getriebestufe, was die mechanische Effizienz erhöht. Gleichzeitig ist der SCD genauso kompakt wie ein Z Ruderpropeller. Das Ergebnis ist ein leistungsstarker Azimutantrieb, der kein Oberwassergetriebe und keine Wellenleitung benötigt, und sich damit durch eine schlanke und wartungsfreundliche Konstruktion auszeichnet. Auch die Werft profitiert vom SCD: Der Antrieb ist leicht zu installieren. Eine Motorfundamentierung ist nicht erforderlich.

Die Anlagen werden über das SCHOTTEL Steuerungssystemen (SST) bedient. Damit werden Fahrtrichtung und Azimutwinkel bestimmt sowie verschiedene Fahr- und Kontrollmodi angewählt.

Als Manövrierhilfe verfügt der ECOTUG® über eine SCHOTTEL Querstrahlanlage STT 110 mit Festpropellern, die über einen Elektromotor angetrieben wird, was eine Umkehr der Schubrichtung ohne ein zusätzliches Wendegetriebe ermöglicht. Die Eingangsleistung beträgt 190 kW bei 470 rpm.