Dezember 2019

Tanzania Ports Authority: SCHOTTEL erhält neuen Auftrag für Schlepperantriebe


SCHOTTEL hat mit Cheoy Lee Shipyards, Hong Kong, einen Vertrag über die Lieferung von Antriebseinheiten für vier ASD-Schlepper abgeschlossen

SCHOTTEL hat mit Cheoy Lee Shipyards, Hong Kong, einen Vertrag über die Lieferung von Antriebseinheiten für vier ASD-Schlepper abgeschlossen. Jedes der neuen Schiffe, das von der Tanzania Ports Authority (TPA) bestellt wurde, wird von zwei Ruderpropeller angetrieben.

   

Drei der vier Schlepper werden jeweils mit einem Paar SCHOTTEL Ruderpropeller Typ SRP 460 mit Festpropellern von 2,60 m Durchmesser ausgestattet, die je von einem 2.210 kW-Dieselmotor mit 750 U/min angetrieben werden. Auf diese Weise wird ein Pfahlzug von bis zu 70 Tonnen erreicht. Das vierte Schiff wird mit zwei SCHOTTEL Ruderpropellern Typ SRP 430 mit Festpropellern von 2,40 m Durchmesser ausgerüstet, welche jeweils von einem 1.620 kW-Dieselmotor mit 750 U/min angetrieben werden.

    

SCHOTTEL Ruderpropeller für optimalen Wirkungsgrad
Der SCHOTTEL Ruderpropeller ist ein universelles Multitalent, das sich für alle denkbaren Anwendungen und Schiffsdesigns eignet. Die einzigartige Kombination der neuen SCHOTTEL-Hochleistungsdüse mit einem stromlinienförmigen unteren Getriebegehäuse ermöglicht maximalen Pfahlzug und hohe Freifahrteffizienz.

Dies macht den SRP zu einer idealen Antriebslösung für viele Schiffe, bei denen die optimale Nutzung der verfügbaren Leistung im Vordergrund steht.

    

Tanzania Ports Authority
Die Tanzania Ports Authority regelt und genehmigt Dienstleistungen und Einrichtungen im Hafen und auf See. Zudem ist die Behörde auch für den sicheren Schiffsverkehr im Hafen zuständig. Die Häfen der TPA versorgen das tansanische Hinterland, die Binnenländer Malawi, Simbabwe, Sambia, Burundi, Ruanda und Uganda sowie bestimmte Regionen der Demokratischen Republik Kongo.

   

Die Inbetriebnahme der neuen Schlepper ist für 2021 geplant.