September 2019

SCHOTTEL-Antriebe für zwei kanadische Fähren


Jede der vom kanadischen Betreiber BC Ferries bestellten Fähren wird mit zwei hocheffizienten SCHOTTEL Twin Propellern ausgestattet (Bild: BC Ferries)

Der deutsche Propulsionsexperte SCHOTTEL hat Antriebseinheiten für zwei 81 Meter lange Fähren an Damen Shipyards Galati, Rumänien, geliefert. Jedes der vom kanadischen Betreiber BC Ferries bestellten Neubauten wird mit zwei hocheffizienten SCHOTTEL Twin Propellern ausgestattet. Nach ihrer Inbetriebnahme werden sie zwischen den Gulf Islands vor der Küste von Vancouver eingesetzt.

    

Mehr Umweltschutz
„Dieses Schiffsdesign ist für BC Ferries sehr wichtig, da es ein hochmodernes, batterieelektrisches Hybridantriebssystem einführt“, sagt Paul Catsburg, Director Vessel Replacement Program bei BC Ferries. „Dies ist eine der fortschrittlichsten, sauberen Technologien der Welt. Die Hybridbauweise der Schiffe ist aus zwei Hauptgründen wichtig: erstens, um den Umweltschutz zu erhöhen und zweitens, um die Betriebskosten durch den Übergang zum vollelektrischen Antrieb zu senken.“

   

Der Hauptantrieb für die Fähren besteht aus zwei Elektromotoren – jeweils 900 kW bei 1.600 U/min – die auf die beiden SCHOTTEL Twin Propeller Typ STP 340 wirken. Mit einem Propellerdurchmesser von 1,85 m ermöglicht der STP 340 eine Fahrtgeschwindigkeit von 14 Knoten. SCHOTTEL Twin Propeller sind die ideale Alternative für leise Schiffe oder Anwendungen mit geringem Bauraum, Tiefgang oder Propellerfreischlag. Durch die Lastverteilung zwischen beiden Propellern wird das Kavitationsrisiko minimiert und der Freischlag erhöht, was zu einem reduzierten Geräusch- und Vibrationsniveau führt. Dieses Konzept verbessert auch die Effizienz des Antriebssystems und reduziert den Kraftstoffverbrauch im Vergleich zu Einzelpropellersystemen.

   

Einsatz an Kanadas Pazifikküste
Die Schiffe des Damen Road Ferry 8117E3-Designs können bis zu 300 Passagiere und Crewmitglieder sowie 47 Fahrzeuge befördern. Beide Fähren werden in der Provinz British Columbia an der kanadischen Pazifikküste eingesetzt. 

   

BC Ferries ist einer der weltweit größten Fährbetreiber und bietet ganzjährig Fahrzeug- und Passagierservice auf 25 Routen zu 47 Terminals mit einer Flotte von insgesamt 37 Schiffen an. Dabei verbindet das Unternehmen die Küstengemeinden und erleichtert den Transport von Personen, Waren und Dienstleistungen.

   

Die Fähren sollen im Frühjahr 2020 den Betrieb aufnehmen.