August 2019

“Bonny River“: Neuer Saugbagger von DEME mit SCHOTTEL-Antrieben ausgestattet


Der Saugbagger (TSHD) “Bonny River“, gebaut bei Royal IHCs chinesischer Partnerwerft COSCO Guangdong Shipyard, ist mit SCHOTTEL-Antrieben ausgestattet

"Bonny River" wird von zwei SCHOTTELVerstellerpropellern vom Typ SCP 129 4-XG mit einer Antriebsleistung von je 8.000 kW und einem Propellerdurchmesser von 4,5 m angetrieben

Querstrahlanlagen – zwei STT 3 FP (je 750 kW) und ein STT 5 FP (1.500 kW) –, die von oben ausgebaut werden können, sorgen für maximale Manövrierfähigkeit und beste Antriebseffizienz

Der Saugbagger (TSHD) “Bonny River“, gebaut bei Royal IHCs chinesischer Partnerwerft COSCO Guangdong Shipyard, ist mit SCHOTTEL-Antrieben ausgestattet. Der kürzlich an das belgische Unternehmen DEME übergebene Saugbagger wird angetrieben von Verstellpropellern und Querstrahlanlagen des deutschen Propulsionsexperten. Mit einer Kapazität von 15.000 m3 ist das Schiff in der Lage, in Wassertiefen von über 100 m zu arbeiten.

   

Jan Gabriel, Leiter der Abteilung Construction and Conversion der DEME-Gruppe, kommentiert: "Das Design der ‘Bonny River‘ ist geprägt von dem Bestreben, kontinuierlich Innovationen aus ökologischer und effizienter Sicht durchzuführen. Damit ist DEME weiterhin führend in der Branche und reduziert die Umweltauswirkungen seiner Aktivitäten erheblich. Die Antriebslösungen von SCHOTTEL fügen sich optimal in diese Strategie ein."

    

Maximale Manövrierfähigkeit dank SCPs und STTs von SCHOTTEL
"Bonny River" wird von zwei SCHOTTEL Verstellerpropellern vom Typ SCP 129 4-XG mit einer Antriebsleistung von je 8.000 kW und einem Propellerdurchmesser von 4,5 m angetrieben. Das Schiff erreicht eine Geschwindigkeit von circa 16 Knoten. Darüber hinaus sorgen Querstrahlanlagen – zwei STT 3 FP (je 750 kW) und ein STT 5 FP (1.500 kW) –, die von oben ausgebaut werden können, für maximale Manövrierfähigkeit und beste Antriebseffizienz.

   

Zusammen mit SCHOTTELs Steuerungspartner NORIS und IHC Systems wurde ein komplettes Energiemanagementsystem entwickelt, welches die mechanisch angetriebene Baggerpumpe, die Hilfsantriebe sowie die Propeller steuert, ohne die Dual-Fuel-Motoren zu überlasten.

   

Über “Bonny River“
Der neue Saugbagger vereint verschiedene Funktionen und verfügt über eine große Transportkapazität – und das bei geringer Tiefe. Das Schiff eignet sich für küstennahe Einsätze, besonders in Regionen mit flachen Stränden. Als Teil von DEMEs mehrjährigem Flotteninvestitionsprogramm wird “Bonny River“ derzeit im niederländischen Vlissingen auf die ersten Einsätze vorbereitet.