Juli 2019

Bargen und Schwimmkrane für Hassyan-Kohlekraftwerk in Dubai mit Antriebssystemen von SCHOTTEL ausgestattet


Vier Bargen mit vollelektrischem Azimutantrieb (Full Azimuthal Electrical, “FAZEL“) und zwei Schwimmkrane (Floating Crane Transhipper Units, “FCTU“), die zum Umladen für das Hassyan-Kohlekraftwerk in Dubai eingesetzt werden, sind mit Antriebslösungen von SCHOTTEL ausgestattet

Die nach europäischen Normen gebauten Bargen und Schwimmkrane werden in den Vereinigten Arabischen Emiraten von Louis Dreyfus Ports & Logistics betrieben, einer Tochtergesellschaft des französischen Unternehmens Louis Dreyfus Armateurs

Zusätzlich ist jede FAZEL-Barge mit einem SCHOTTEL Masterstick ausgestattet. Dadurch kann der Kapitän alle vier Antriebe mit einem einzigen Hebel steuern und präziser manövrieren

Vier Bargen mit vollelektrischem Azimutantrieb (Full Azimuthal Electrical, “FAZEL“) und zwei Schwimmkrane (Floating Crane Transhipper Units, “FCTU“), die zum Umladen für das Hassyan-Kohlekraftwerk in Dubai eingesetzt werden, sind mit Antriebslösungen von SCHOTTEL ausgestattet. Die nach europäischen Normen gebauten Bargen und Schwimmkrane werden in den Vereinigten Arabischen Emiraten von Louis Dreyfus Ports & Logistics betrieben, einer Tochtergesellschaft des französischen Unternehmens Louis Dreyfus Armateurs. Der Lieferumfang von SCHOTTEL umfasst insgesamt 20 Ruderpropeller.

    

„Beim Hassyan-Projekt in Dubai haben wir uns für SCHOTTEL entschieden, weil das Unternehmen über jahrzehntelange Erfahrung im Bereich von Azimut-Antrieben verfügt und uns mit einem kompetenten Serviceteam zur Seite steht“, erläutert Mathieu Muzeau, General Manager bei Louis Dreyfus Ports & Logistics. „Die Zuverlässigkeit der Antriebssysteme ist gerade bei diesem Projekt besonders wichtig. Mit Vor-Ort-Service und Ersatzteillagern auf der ganzen Welt gewährleistet SCHOTTEL, dass die Ausfallzeiten auf ein Minimum reduziert werden können.“

   

Bargen und Schwimmkrane für den Kohleumschlag
Die Bargen mit geringem Tiefgang sind jeweils mit vier Azimut-Antrieben ausgestattet (zwei im Bug und zwei im Heck). Der Hauptantrieb einer Barge umfasst vier vertikal eingebaute 780 kW-Elektromotoren, die je einen SCHOTTEL Ruderpropeller vom Typ SRP 260 L FP mit einem Propellerdurchmesser von 1,60 m antreiben. Zusätzlich ist jede FAZEL-Barge mit einem SCHOTTEL Masterstick ausgestattet. Dadurch kann der Kapitän alle vier Antriebe mit einem einzigen Hebel steuern und präziser manövrieren. Der FAZEL-Schwimmkran mit 102,9 m Länge und 24,6 m Breite ist nahezu gleichwertig zu einem Schiff mit DP-System. Dementsprechend werden Anlegemanöver und Annäherungsgeschwindigkeiten so gesteuert, dass keine Schlepphilfe erforderlich ist. Die beiden FCTU werden jeweils von zwei Elektromotoren mit einem SCHOTTEL Ruderpropeller angetrieben, der baugleich mit den Ruderpropellern der Bargen ist. Mit einer zulässigen Belastung von 48 Tonnen weist der Schwimmkran eine Gesamtlänge von 64,2 m, eine Breite von 24,0 m und eine Hubhöhe von 35,0 m auf.

    

Erstes Kohlekraftwerk im Nahen Osten
Die Schwimmkrane und Bargen werden für den Umschlag aus Capesize-Schiffen eingesetzt und werden täglich über 36.000 Tonnen Kohle liefern. Das Kohlekraftwerk ist darauf ausgelegt, etwa 250.000 Haushalte in Dubai mit Strom zu versorgen. Es wird auf einem vier Quadratkilometer großen Standort 60 Kilometer südwestlich von Dubai gebaut und wird das erste Kohlekraftwerk der Region sein. 

    

Die Schiffe wurden bereits nach Dubai geliefert und sollen noch 2019 in Betrieb genommen werden.

   

Individuelle Kundenschulungen von SCHOTTEL
Für den reibungslosen, langjährigen Betrieb von Antriebs- und Manövriersystemen ist eine genaue Kenntnis der Handhabung und Pflege Voraussetzung. SCHOTTEL gibt allen Kunden die Möglichkeit, sich in Schulungen zu Fragen der Bedienung, Anwendung und Wartung mit den SCHOTTEL Antrieben vertraut zu machen. Auf Wunsch führt SCHOTTEL die Schulungen auch direkt beim Kunden durch. Zugleich werden die Mitarbeiter des weltweiten Vertriebs- und Servicenetzwerkes regelmäßig über die neuesten Entwicklungen in der SCHOTTEL-Technik auf dem Laufenden gehalten.