April 2019

Dank SCHOTTEL-Modernisierung: 26 Jahre alter Massengutfrachter bereit für längere Lebensdauer


Dank einer maßgeschneiderten Modernisierung des SCHOTTEL After Sales Teams ist die Betriebsfähigkeit des norwegischen Massengutfrachters „Pirholm“ für die nächsten Jahrzehnte gesichert (Bildquelle: Oddgeir Refvik)

Dank einer maßgeschneiderten Modernisierung des SCHOTTEL After Sales Teams ist die Betriebsfähigkeit des norwegischen Massengutfrachters „Pirholm“ für die nächsten Jahrzehnte gesichert. Mit vergleichsweise geringem Installationsaufwand konnten zahlreiche Vorteile, wie beispielsweise eine deutliche Geschwindigkeitssteigerung durch die neue SCHOTTEL-Hochleistungsdüse SDV45, erzielt werden. Dadurch wurden die Betriebskosten und der Kraftstoffverbrauch enorm gesenkt und gleichzeitig die Manövrierfähigkeit weiter verbessert, was speziell beim Einsatz in Fischfarmen besonders wichtig ist.

 

„SCHOTTEL hat uns vollkommen überzeugt: Sie sind auf unsere Anforderungen eingegangen und haben eine individuelle Lösung für das Schiff gefunden“, so Nils Tore Øpstad Melingen, Geschäftsführer des norwegischen Schiffseigners Bio Feeder AS. „Wir sind mit der Leistung der SCHOTTEL-Antriebe absolut zufrieden und würden uns jederzeit wieder genauso entscheiden. Darüber hinaus garantiert SCHOTTEL als OEM die Verfügbarkeit der Ersatzteile für die nächsten Jahrzehnte.“

 

Mit zwei SRP 190 modernisiert
Ursprünglich mit zwei SCHOTTEL Ruderpropellern des Typs SRP 330 ausgestattet, wurde der 26 Jahre alte Fischfutterfrachter nun mit zwei Ruderpropellern des Typs SRP 190 modernisiert. Da die neue Lösung in die bestehende Stahlkonstruktion des früheren Antriebssystems integriert werden konnte, mussten keine Stahlarbeiten durchgeführt werden. Außerdem war es möglich, die Arbeiten von einer Werft vor Ort ausführen zu lassen, wodurch die Kosten erheblich gesenkt und die Ausfallzeiten enorm verkürzt werden konnten.

 

Neue Düsen für höhere Effizienz
Die neu installierten Ruderpropeller sind mit den von SCHOTTEL entwickelten Hochleistungsdüsen SDV45 ausgestattet. Diese erzeugen mehr Schub und verbessern so die Kurshaltefähigkeit und Positionsstabilität um ein Vielfaches. Darüber hinaus konnten Manövrierfähigkeit und Freifahrteigenschaften weiter optimiert werden. Insgesamt führen die neuen Antriebe nicht nur zu einer deutlichen Geschwindigkeitsverbesserung und Kraftstoffeinsparung, sondern auch zu merklich niedrigeren Betriebskosten.

 

Der norwegische Massengutfrachter liefert Fischfutter an Fischfarmen in der Nordsee. Die „Pirholm“, 1993 in der Rosslauer Schiffswerft gebaut, misst eine Gesamtlänge von 75 m und eine Breite von 11 m.