März 2019

Antriebssysteme von SCHOTTEL für IMR-Schiff „Paul Candies”


Das neue IMR-Schiff „Paul Candies”, gebaut von Candies Shipbuilders und Eigentum der Muttergesellschaft Otto Candies, LLC, ist mit drei verschiedenen Antriebssystemen von SCHOTTEL ausgestattet.

Das neue IMR-Schiff „Paul Candies”, gebaut von Candies Shipbuilders und Eigentum der Muttergesellschaft Otto Candies, LLC, ist mit drei verschiedenen Antriebssystemen von SCHOTTEL ausgestattet. Um maximale Manövrierbarkeit und hohe Freifahrtgeschwindigkeit zu gewährleisten, nutzt das US-amerikanische Schiff zwei Combi Drives, zwei Querstrahlanlagen und einen ausfahrbaren Ruderpropeller des deutschen Antriebsspezialisten.

 

Die diesel-elektrisch angetriebene „Paul Candies“ verfügt über zwei SCD 560 STP SCHOTTEL Combi Drive Azimutantriebe, mit denen das Schiff eine Freifahrtgeschwindigkeit von 14 Knoten erreicht. Der 2600 kW-starke SCD 560 STP ist mit dem bewährten Twin Propeller-Konzept von SCHOTTEL ausgestattet. Durch die Lastverteilung auf zwei Propeller wird die Antriebseffizienz erhöht und gleichzeitig der Treibstoffverbrauch im Vergleich zu Einzelpropelleranlagen reduziert. Darüber hinaus ermöglichen zwei Querstrahlanlagen vom Typ STT 5 FP mit je 1.050 kW und ein ausfahrbarer Ruderpropeller mit 800 kW vom Typ SRP 260 R FP eine präzise und optimale Manövrierbarkeit mit dynamischer Positionierung.

 

SCHOTTEL-Antriebe überzeugen durch Höchstleistungen
„Wir setzen bereits seit vielen Jahren auf Produkte von SCHOTTEL. Mehrere unserer Schiffe fahren mit Antriebssystemen von SCHOTTEL – einige sogar mit dem elektrischen Combi Drive,” erklärt Otto B. Candies III, Vice Chairman bei Otto Candies, LLC. „Da wir mit den sehr guten Leistungen der Azimutantriebe vollkommen zufrieden sind und zudem der Service- und Wartungsaufwand äußerst gering ist, haben wir uns erneut für einen Combi Drive von SCHOTTEL entschieden."

 

Lange Tradition im US-amerikanischen Offshore-Markt
Otto Candies, LLC setzt das das MT6020 Marin Teknikk Design-Schiff in der weltweiten Offshore-Industrie ein. Benannt nach Paul Candies, dem langjährigen Geschäftsführer von Otto Candies, LLC, wird das 101,25 m lange und 20,60 m breite Schiff die anderen 42 Schiffe der Flotte von Otto Candies, LLC verstärken.

 

SCHOTTEL exklusiv: Combi Drive
Beim SCD L-Drive-Konzept ist der Elektroantrieb senkrecht in den Ruderpropeller integriert, wodurch die SRP- und STP-Antriebseinheiten höchste Effizienz erreichen. Durch den Wegfall des Oberwassergetriebes bieten sich zahlreiche Vorteile, wie die Reduzierung des mechanischen Verschleißes, niedrige Geräusch- und Vibrationsemissionen sowie ein reduzierter Wartungsbedarf. Als kompakter Antrieb benötigt er 20 Prozent weniger Platz im Vergleich zur klassischen Z-Installation, der für zusätzliche Ausrüstung genutzt werden kann. SCHOTTELs Combi Drive stellt die perfekte Lösung für Schiffe mit begrenzter Deckenhöhe dar.