Januar 2019

Superyacht „White Rabbit“ mit Manövriersystemen von SCHOTTEL ausgestattet


Die Superyacht „White Rabbit“, die von der australischen Werft Echo Yachts gebaut und von Sam Sorgiovanni entworfen wurde, ist mit Azimutantrieben des deutschen Antriebsspezialisten SCHOTTEL ausgestattet.

Die Superyacht „White Rabbit“, die von der australischen Werft Echo Yachts gebaut und von Sam Sorgiovanni entworfen wurde, ist mit Azimutantrieben des deutschen Antriebsspezialisten SCHOTTEL ausgestattet. Dank zwei SCHOTTEL Pump Jets und einem SCHOTTEL Rim Thruster verfügt die australische Yacht über maximale Manövrierfähigkeit. Darüber hinaus bieten die geräusch- und vibrationsarmen Antriebe höchsten Komfort auf der größten Yacht, die jemals in Australien gebaut wurde.

 

Optimale Manövrierfähigkeit
Das Manövriersystem der 84 Meter langen und 19,1 Meter breiten Yacht besteht aus einem elektrischen SCHOTTEL Rim Thruster des Typs SRT 800, der elastisch im Bug montiert ist und eine Eingangsleistung von 200 kW liefert. Zusätzlich sind zwei elektrisch betriebene SCHOTTEL Pump Jets des Typ SPJ 57 mit einer Eingangsleistung von 200 kW im Heck verbaut. In Kombination ermöglichen die platzsparenden Antriebe optimale Manövrierfähigkeit auf Befehl.

 

Produkte von SCHOTTEL für besondere Anforderungen
„Geräusch- und vibrationsarme Antriebe sind ebenso wie die Einsparung von Platz und Gewicht wichtige Anforderungen bei Yachten. Mit dem SCHOTTEL Rim Thruster und dem SCHOTTEL Pump Jet können wir diesen Anforderungen gerecht werden“, erklärt Andreas Witschel, Sales Director Cruise, Ferry & Yachts bei SCHOTTEL. „Die Pump Jets sind komplett von der Schiffshülle umschlossen und erzeugen keinen zusätzlichen Widerstand. Sie eignen sich ideal für Schiffe, die regelmäßig im DP-Modus betrieben werden, sowie für Kreuzfahrtschiffe und Yachten mit hohen Komfortansprüchen.“

 

SCHOTTEL Rim Thruster: keine getriebebedingten Geräuschemissionen
Eine der neuesten Entwicklungen von SCHOTTEL ist der leistungsstarke Rim Thruster, ein elektrisches Antriebssystem ohne Getriebe und Antriebswelle. Der Stator des Elektromotors befindet sich am äußeren Teil des Tunnels. Die Propellerflügel sind an der Innenseite des Rotors befestigt. Das Ergebnis ist ein raumsparender und gewichtsreduzierter Antrieb, der die elektrische Energie direkt und ohne Transmissionsverluste in Antriebskraft umsetzt. Bei den Lagern des Rotors handelt es sich um Gleitlager, die in Meerwasser laufen, sodass kein Getriebeöl in das Produkt gelangt – der Rim Thruster ist daher äußerst umweltfreundlich.

 

SCHOTTEL Pump Jet: vollständig geschützter Manövrierantrieb
Der SCHOTTEL Pump Jet stellt in alle Richtungen vollen Schub zur Verfügung und kann als zuverlässiges Manövriersystem, Take-Home Device und Hauptantrieb in Wasserfahrzeugen verschiedenster Art eingesetzt werden. Der Einbau erfolgt komplett bündig mit der Schiffshülle, sodass der Antrieb bei Betrieb in flachem Wasser vollständig geschützt ist – selbst im Falle von Grundberührungen. Außerdem verhindert ein Schutzgitter am Einlass Beschädigungen durch Treibgut. Dabei führen ein niedriger einlassseitiger Volumenstrom und eine gleichzeitig geringe Einlassgeschwindigkeit zu einem reduzierten Geräuschpegel bei gleichzeitig hoher Effizienz.