Dezember 2017

SCHOTTEL erhält Technologiepreis für HTG®-Getriebe

Die SCHOTTEL GmbH ist Preisträger des jetzt verliehenen renommierten Ludwig-Bölkow-Technologiepreises 2017 mit einer Getriebeinnovation, deren Vorteile sich bereits in Kundenprojekten bestätigt haben.


(von links) Jens Rademacher, Hauptgeschäftsführer der IHK zu Rostock; Hans Thon, Präsident der IHK zu Schwerin; René Massenthe, Produktionsleiter SCHOTTEL GmbH, Niederlassung Wismar; Dr. Michael Potts, Niederlassungsleiter und Abteilungsleiter Technik der SCHOTTEL GmbH, Niederlassung Wismar; Harry Glawe, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern

20 Prozent Leistungssteigerung
Das prämierte HTG®(High-Torque-Gear)-Getriebe kann dank einer innovativen und optimierten Zahngeometrie 20 Prozent mehr Leistung als konventionelle Kegelradverzahnungen übertragen. Diese Steigerung ermöglicht es SCHOTTEL kompaktere, und damit effizientere und leistungsstärkere Schiffsantriebe zu entwerfen.

 

Bessere Strömungseigenschaften der Ruderpropeller
Dr. Michael Potts, Niederlassungsleiter und Abteilungsleiter Technik der SCHOTTEL GmbH am Standort Wismar, machte die Entwicklung zum Gegenstand seiner Dissertation an der TU Dresden: „Durch die kleineren Zahnräder sind wir exklusiv am Markt in der Lage, Unterwassergondeln kompakter zu konstruieren. Daraus ergeben sich bessere Strömungseigenschaften der Ruderpropeller, was die Effizienz des Schiffsantriebs weiter erhöht. Infolgedessen kommt dem Schiffsbetreiber ein sinkender Treibstoffverbrauch zugute.“

 

Höhere Präzision und Sicherheit
 „In Zeiten, in denen das Zahnrad als weitestgehend erforscht und optimiert galt, bedeutet diese technische Innovation einen großen Vorsprung im internationalen Wettbewerb“, verdeutlicht SCHOTTEL-Geschäftsführer Dr. Christian Strahberger das Alleinstellungsmerkmal. HTG®-Getriebe bieten eine höhere Präzision und Sicherheit, auch unter extremen Einsatzbedingungen: „Dies wirkt sich positiv auf Leistung, Effizienz und Lebensdauer aus.“ Im Gegensatz zu vielen anderen Ideen rund um Zahnräder hat sich das patentierte HTG®-Getriebe bereits in ersten Antrieben für Flusskreuzfahrtschiffe erfolgreich bewährt. Mittlerweile wurde es in die gesamte Baureihe der SCHOTTEL-Ruderpropeller integriert. Kurz vor der Auslieferung sind Antriebe für norwegische Fähren.

 

Der Ludwig-Bölkow-Technologiepreis des Landes Mecklenburg-Vorpommern wurde 2017 zum 15. Mal von einer Jury aus Vertretern der Wirtschaft, Hochschulen und Medien vergeben. Die Preisverleihung soll zu weiteren Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten anregen.