Dezember 2017

SCHOTTEL Antrieb für größten Lianyungang Schlepper


Der Hafen der chinesischen Stadt Lianyungang ist einer der größten Häfen der Welt. (© Lianyungang HB)

Der deutsche Propulsionsspezialist SCHOTTEL sicherte sich einen Auftrag über die Lieferung eines SRP 560 mit einer Leistung von 2794 kW für den Bau eines ASD-Schleppers des chinesischen Kunden Lianyungang HB. Mit 90 Tonnen Pfahlzug wird das neue Schiff das größte mit einer Propellergondel angetriebene Schleppschiff in der Flotte von Lianyungang HB sein. Der Hafenschlepper, der zurzeit bei Lianyungang Hongyun Co. Ltd. gebaut wird, soll im Hafen von Lianyungang zum Einsatz kommen. Lianyungang verbindet die östliche Seewege Chinas mit den westlichen Landwegen und gehört mit einem Ladungsumschlag von 210 Millionen Tonnen im Jahr 2015 zu den größten Häfen des Landes. „Wir haben bereits bei mehreren anderen Projekten mit SCHOTTEL zusammengearbeitet und sind mit der Zuverlässigkeit der Antriebssysteme und dem ausgezeichneten technischen Support sehr zufrieden, weshalb wir unser neues Projekt auch mit einem SRP ausstatten werden“, äußert sich der Schiffseigner. Der Hafen von Lianyungang und SCHOTTEL arbeiten bereits seit 2010 zusammen.

 

Leistungsstärkere Schlepper für immer größere Schiffe

Die modernen Schiffe werden immer größer. Demnach entwickeln sich auch die Schlepper rasant weiter und die Ausrüstung wird proportional umfangreicher, um der neuen Generation von sehr großen Schiffen gerecht werden zu können. Mit über 60 Jahren Erfahrung in der Antriebsentwicklung und -herstellung hat SCHOTTEL sein Portfolio an Antriebslösungen im Laufe der Jahre dem Markttrend angepasst. „Hafenschlepper benötigen heute deutlich mehr Leistung und einen hohen Pfahlzug für das effektive Manövrieren der riesigen Containerschiffe, die mittlerweile die großen Schifffahrtsrouten dominieren“, erläutert Hans Laheij, Vice President Sales & Marketing bei SCHOTTEL.