November 2014

Sicherheit und Effizienz an Bord: SCHOTTEL optimiert Training mit Simulator


Seit Herbst 2014 trainieren Kunden im Schulungszentrum der SCHOTTEL Academy am Unternehmenshauptsitz in Spay mit einem Trainingssimulator. Wie auf einer echten Brücke sitzt der Seminarteilnehmer im Simulator und wird auf großen Bildschirmen mit realen Situation konfrontiert. Hier lernt er den sicheren Umgang mit den verschiedenen SCHOTTEL Antrieben, Steuerhebeln, Bedienpanels und Anzeigen.

 

Immer öfter wird das Personal auf Schiffen mit Situationen konfrontiert, wo schnelles Handeln unabdingbar ist – bei der normalen Arbeit und erst recht im Ausnahmefall, zum Beispiel bei kurzfristigen Ausweichmanövern oder dem Ausfall von Anlagen. Für schwierige Situationen müssen Verhaltensmuster gelernt und ad hoc abrufbereit sein. Simulatoren sind ein entscheidender Beitrag zum Erlernen von Maßnahmenketten – für mehr Sicherheit und Effizienz.

 

Qualifiziertes Training für jede Situation

 

Der Simulator wurde sorgfältig von SCHOTTEL Trainern und Mitarbeitern des Herstellers Transas auf die Belange von SCHOTTEL Kunden zugeschnitten und das Trainingspersonal qualifiziert. Das Trainingsangebot umfasst derzeit die unterschiedlichsten Antriebsgrößen in diversen Antriebskonfigurationen mit aktuell zehn verschiedenen Schiffen, darunter etwa Fähren mit je zwei Antrieben im Bug und Heck, Schlepper mit zwei Antrieben im Heck und einem STT im Bug, Offshore-Schiffe mit zwei Antrieben im Heck, einem STT im Bug sowie einer ausfahrbaren Anlage im Bug. Sechs Häfen beziehungsweise Wasserstraßen sind im System hinterlegt, unter anderem St. Petersburg, die Kieler Bucht und der Suezkanal.

Der deutsche Propulsionsspezialist setzt seit vielen Jahren auf gutes Training für Kapitäne, Crews und Servicepersonal am Firmenstandort in Spay oder auch beim Kunden vor Ort. Gut ausgebildete SCHOTTEL Trainer weisen die Schulungsteilnehmer in alle Fragen des Betriebs und der Wartung von SCHOTTEL Antriebssystemen ein. 2010 wurde dafür ein modernes Schulungszentrum gebaut.